10|10|2018

Vortragsreihe zum Thema „Depression bei älteren Menschen“

Am 23.10.2018 startet in Bad Wimpfen eine Vortragsreihe zum Thema „Depression bei älteren Menschen“. Dr. med. Rainer Schaub, Chefarzt der Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie, führt mit „Ursachen, Krankheitsbild und Behandlungsmöglichkeiten“ die Teilnehmer in die Thematik Altersdepression ein.

Prävention gegen Altersdepression

Eine gut funktionierende Nachbarschaftskultur und -Hilfe handelt, wenn sie Bedarf sieht. Jedoch wird es immer schwieriger die Menschen zu erreichen, die aufgrund altersbedingt eintretender Veränderungen nicht mehr in der Lage sind, ihr Zuhause zu verlassen und Hilfe aufzusuchen.

Experten aus dem Klinikum am Weissenhof greifen bei der Vortragsreihe das Thema Altersdepression und soziale Vereinsamung auf und möchten dem näheren Umfeld der Betroffenen dabei helfen, diese Menschen zu erreichen.

 

Termine

· 23.10.2018: Depression bei älteren Menschen „Ursachen, Krankheitsbild und Behandlungsmöglichkeiten“

Referent: Dr. med. Rainer Schaub, Chefarzt der Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie

· 08.11.2018: Depression bei älteren Menschen „Wie helfen Psychotherapie und Antidepressiva“

Referentin: Hanna Schnaiter, Fachärztin für Gerontopsychiatrie

· 20.11.2018: Depression bei älteren Menschen „Wie helfen Psychotherapie und Antidepressiva“

Referentin: Bärbel Herrmann-Kazmaier, Pfarrerin und Klinikseelsorgerin

 

Inhalt und Ziele

· Hintergrundinformationen zur Krankheit

· Mögliche Entstehungsgründe, frühzeitige Erkennung und Deutung von Anzeichen

· Umgang mit den Erscheinungen von Altersdepression

· Frühzeitige Erkennung von Handlungsbedarf

· Vorbeugung der eigenen Überforderung

· Erleichterung im Umgang mit den Erkrankten

 

Zielgruppe

· Menschen aus dem persönlichen Umfeld der potenziell Gefährdeten (Familienangehörige, Freunde, Bekannte)

· Ehrenamtliche, die mit älteren Menschen arbeiten

· Alle Interessierten

Die Vorträge finden jeweils um 18.30 Uhr im Konventhaus, Langgasse 2, 74206 Bad Wimpfen statt. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenfrei, um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Fragen und Auskünfte erteilt Bärbel Leppert, Leiterin des Lotsenpunktes für Alltagshilfen, Telefon 07063 9337813, info@wimpfener-lotsenpunkt.de.

zurück zur Liste