05|08|2014

thailändischer National Frauen Tag wurde in Bad Wimpfen gefeiert

thailändische Kultur war erlebbar in Bad Wimpfen - Spenden für Straßenkinder in Thailand

thailändische Veranstaltung in Bad Wimpfen

Bei der Feier anlässlich des thailändischen Nationalen Frauen Tages in Bad Wimpfen kamen 2.287 € Spenden für Straßenkinder und Schulkinder in Thailand zusammen. Am vergangenen Freitag, den 1. August, lud Frau Sompong Pam Peikl, die Inhaberin des Restaurants Lai Thai in Bad Wimpfen, zu einer Feier mit einer Modenschau mit traditionellen thailändischen Kleidern und thailändischen Tänzen ein. Dazu wurde ein thailändisches Buffet gereicht. Als erste Frau, die nicht in Thailand lebt, wurde Frau Sompong Pam Peikl vom Premierminister im Auftrag seiner Majestät Adulyadej Bhumibol, auch der Große (Rama IX.) genannt, für ihre Verdienste 2010 als „erste Frau des Jahres“ geehrt. Nachdem sie schon 2008 und 2010 mit zwei beeindruckenden Veranstaltungen thailändische Kultur in Bad Wimpfen erlebbar machte, wurde am Freitagabend der rote Teppich in der Fußgängerzone vor dem Lai Thai Restaurant ausgerollt. Die Modenschau sowie die thailändischen Tänze der Gruppe Nathaleela aus Sindelfingen begeisterten das Publikum. Martin Barth und das Serviceteam vom Lai-Thai Restaurant sorgten für eine unterhaltsame Moderation und die Gäste genossen die thailändischen kulinarischen Köstlichkeiten. Mit einer einladenden und informativen Dekoration trugen Karlheinz und Helga Hofmann zum Gelingen des Festes bei. Das Ehepaar unterstütze Frau Sompong Pam Peikl auch bei weiteren Vorbereitungen dieser Veranstaltung. So war wieder in Bad Wimpfen thailändische Kultur mit verschiedenen Sinnen erlebbar und gleichzeitig konnten Spendengelder gesammelt werden. Das Geld wird Frau Sompong Pam Peikl bei ihrem nächsten Besuch in ihrer Heimat übergeben. Es wird somit eine direkte Hilfe sein für die Schulkinder und Straßenkinder  in ihrer Heimatprovinz Sisaket  und verschiedene Institutionen in umliegenden Provinzen. Frau Sompong Pam Peikl bedankt sich bei allen Helfern, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

zurück zur Liste