07|03|2016

Stadtführer fit für die Saison

Fortbildung für Stadtführer im historischen Gewand

Stadtführungen im historischen Gewand

Die ruhigere Jahreszeit nutzen die Stadtführer von Bad Wimpfen & Gundelsheim für Fortbildungen. Auf die gestiegenen Kundenanforderungen an Stadtführungen können sie so zukünftig noch besser eingehen. Erlebnisführungen durch die historische Altstadt und Stadtführungen im historischen Gewand werden in Bad Wimpfen und Gundelsheim immer häufiger gebucht. Die Gäste möchten die Geschichte der historischen Altstädte lebendig erleben. Um die Vergangenheit erfahrbar zu machen, schlüpfen die Stadtführer in historische Rollen. Doch dies verlangt schauspielerisches Geschick.

An zwei Wochenenden bilden sich verschiedene Gästeführer, die Stadtführungen im historischen Gewand anbieten, mit der Schauspielerin Yasmin Kriegel weiter.

Durch Fragen an die Biographie wird die historische Rolle gefestigt. Die Mimik und Gestik der Person wird überdacht und im Rollenspiel geübt. In Kleingruppen werden die verschiedenen Elemente der Schauspielerei kennengelernt, um die gespielte Figur interessanter und lebendiger darstellen zu können. Außerdem gibt die Schauspielerin Tipps, zum Beispiel wie man mit Informationen und Gebäuden späterer Zeiten umgehen kann. Denn wie soll eine Hofdame der ehemals größten Kaiserpfalz Bad Wimpfen Fragen der Gegenwart den Gästen beantworten können?

Hierbei heben sich die allgemeinen Stadtführungen im historischen Gewand von den Erlebnisführungen ab. Dem Kundenwunsch entsprechend muss flexibel mehr oder weniger in die Rolle hineingeschlüpft werden. Bei einer Erlebnisführung wie „Misthaufen trifft Wannenbad“ oder “Wie der Ablassbrief ins Fegefeuer kam“ ist die ganze Stadtführung ein einziges Schauspiel vor der Kulisse der verschiedenen historischen Stätten.

Ab April finden wieder regelmäßig öffentliche Stadtführungen statt. In der Deutschordensstadt Gundelsheim lädt jeden 3. Dienstag im Monat um 18.50 Uhr ein Gästeführer ab Rathaus zu einer Erlebnisführung ein.

In Bad Wimpfen finden jede Woche öffentliche Stadtführungen durch die historische Altstadt statt. Jeden Sonntag um 14 Uhr startet am Marktplatz die Stadtführung „Wo Kaiser und Könige Hof hielten“. Samstags werden unterschiedliche Erlebnisführungen angeboten. Am ersten Samstag lädt der Nachtwächter um 21 Uhr ein, ihn auf seinem Rundgang zu begleiten. Am 2. Samstag sind wechselnde Themenführungen im Angebot und am 3. Samstag beginnt um 18 Uhr ab Bahnhof der Stadtrundgang „Misthaufen trifft Wannenbad“. Fräulein Osterberg von der Kur trifft dabei auf ihrem Stadtrundgang auf eine Wimpfener Bäuerin anno 1905. Am 4. Samstag im Monat tauchen gleich mehrere historische Figuren bei der Stadtführung auf. Um 18 Uhr im Spitalhof beginnt die „Fenster & Türengeschichten“. Viele weitere Stadtführungen sind bei der Tourist-Information buchbar. Nähere Information auf www.badwimpfen.de oder www.gundelsheim.de.

zurück zur Liste