10|04|2017

Rad-SERVICE-Station am Bahnhof in Bad Wimpfen

Pannenhilfe für Fahrräder

Radservice-Stationen im Landkreis Heilbronn

Pannenhilfe für Fahrräder - neuer RadService-Punkt am Bahnhof

Radfahren im Alltag einfacher und sicherer machen, das ist das gemeinsame Ziel des RadKULTUR-Landkreises Heilbronn und der Stadt Bad Wimpfen. Alle Radlerinnen und Radler sollen unabhängig von Uhrzeit oder Wochentag unterwegs die Möglichkeit haben, selbst kleinere Reparaturen an ihren Rädern vorzunehmen.

Ab dieser Woche werden deshalb in 23 Städten und Gemeinden im Landkreis RadSERVICE-Punkte eingerichtet. An jedem dieser Punkte finden Radlerinnen und Radler frei zugängliche Stationen, die neben einer Luftpumpe für alle gängigen Ventile auch alle Werkzeuge für kleinere Reparaturen beinhalten.

Einer dieser RadSERVICE-Punkte steht, dank der Unterstützung des Landkreises neben den Fahrradboxen am Bahnhof in Bad Wimpfen und Herr Lauterwasser von Fahrradgeschäft Lauterbikes hat sich bereit erklärt immer mal wieder nach dem RadSERVICE-Punkt zu schauen.

Informationen zu allen Standorten der neuen RadSERVICE-Punkten sowie einen Flyer mit einer entsprechenden Karte gibt es auf www.landkreis-heilbronn.de/radservice als Download.

In aller Interesse bitten wir darum ein Auge auf die Angebote am Bahnhof zu haben, denn ob Informationsterminal, RadSERVICE-Punkt, Fahrradboxen, Toilettenmöglichkeit sowie weitere Angebote sind sie für alle ein Mehrwert, wenn sie in gutem Zustand erhalten bleiben.

********************************************************************************************************************

Für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg macht sich stark für die Entwicklung einer modernen und nachhaltigen Mobilität. Das Fahrrad und der Radverkehr nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Um das Mobilitätsverhalten im Land dauerhaft zukunftsfähig zu gestalten und den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr zu steigern, setzt sich die im Jahr 2012 vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg gestartete Initiative RadKULTUR für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur im Land ein. Gemeinsam mit den vom Land geförderten RadKULTUR-Kommunen bietet sie ein vielfältiges Programm, um den Spaß am Fahren zu fördern und die Menschen zu motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. 2017 wird ein besonderes Jahr, hier feiert Baden-Württemberg gemeinsam mit vielen Partnern und Kommunen den 200. Geburtstag des Fahrrads – eine der brillantesten Erfindungen aus Baden-Württemberg – mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen über das ganze Jahr hinweg: Zu den Highlights zählt u. a. die „Jubiläumstour. Die nachhaltigste Roadshow der Welt.“, die als mobile Fahrrad-Ausstellung in Baden-Württemberg unterwegs ist.

Weitere Informationen unter: www.radkultur-bw.de und www.200jahre-fahrrad.de

zurück zur Liste