13|03|2018

Lesung mit Dr. Asfa-Wossen Asserate

Kaiserlicher Besuch in der Stauferstadt Bad Wimpfen am 24. April 2018.

Kaiser und Könige der Stauferfamilien residierten einst in ihr Pfalz in Wimpfen, dem heutigen Bad Wimpfen. Am Dienstag, 24. April 2018 besucht erneut ein kaiserlicher Nachkomme die Stadt Bad Wimpfen, der zwar nicht dem Geschlecht der Staufer angehört, aber als Großneffe des letzten äthiopischen Kaiser Haile Selassie auf eine nicht minderbedeutende Familienhistorie zurückblicken kann: Dr. Asfa-Wossen Asserate.

Der Buchautor mit äthiopischen Wurzeln wird sein aktuelles Buch „Die neue Völkerwanderung“ im Rahmen einer Lesung im Sitzungssaal des Rathauses vorstellen. Die Lesung findet am 24. April um 19.30 Uhr statt.

Der 1948 in Addis Abeba geborene Asserate, lebt seit Ende der 1960er Jahre als Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten und als Buchautor in Deutschland. Mehrere seiner Bücher waren Bestseller, darunter "Manieren" (2003) und "Afrika: Die 101 wichtigsten Fragen und Antworten" (2010). 2014 erschien bei Propyläen seine vielbeachtete Biographie Haile Selassies.

 

Als langjähriger Afrika-Berater deutscher Unternehmen kennt Prinz Asserate die Missstände genau. Durch westliche Handelsbarrieren und Agrarprotektionen verliert Afrika jährlich das Doppelte dessen, was es an Entwicklungshilfe erhält. Zudem werden Gewaltherrscher hofiert. Gerade diejenigen, die der Kontinent für seine Entwicklung dringend braucht, kehren ihrer Heimat den Rücken und verschlimmern so die Situation vor Ort. Europa, so Asserate, muss Afrika als Partner behandeln und gezielt diejenigen Staaten unterstützen, die demokratische Strukturen aufbauen und in ihre Jugend investieren. Nur so kann es gelingen, den fluchtbereiten Afrikanern eine menschenwürdige Zukunft auf ihrem Kontinent zu ermöglichen.

Einlass ist um 19 Uhr. Um Spenden zugunsten des Vereins Orbis Aethiopicus e.V. Gesellschaft für die Erhaltung und Förderung der Äthiopischen Kultur wird gebeten.

Weitere Auskünfte und Informationen erteilt die Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen, Telefon 07063-97200 oder E-Mail info(at)badwimpfen.org.

 

 

zurück zur Liste