08|09|2017

Klassik im Alten Spital

Virtuoser Tastenzauber mit Emanuele Delucchi

Am Sonntag, 8. Oktober 2017 gastiert der aus La Spezia in Italien stammende Pianist Emanuele Delucchi im Alten Spital Bad Wimpfen. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Delucchi spielt ein Klavierrecital unter dem Titel „Virtuoser Tastenzauber“.

Zur Eröffnung des Konzerts werden Leopold Godowsky "Studien über Chopins Etüden" zu hören sein, die für ihre technische Schwierigkeit bekannt sind. Diese bestehen aus einer Auswahl von zehn Etüden aus Chopins op. 25. Auf diese folgen die "Valses Sentimentales "und die "Feuerwerk Ouvertüre", beides Werke von Martin Münch. Einige kleine Werke von Chopin sowie das kurze Stück "Alt Wien" von Godowsky runden Programm ab.

Der Pianist und Komponist Emanuele Delucchi (Jg. 1987) hat seine Ausbildung im Jahr 2009 mit einem Diplom an der Akademie und 2011 einem 3-Jahres-Diplom am Paganini-Konservatorium mit Auszeichnung abgeschlossen. Er nahm an Meisterklassen bei Zoltan Kocsis, Cedric Pescia, Robert Levin und Vovka Ashkenazy teil und gewann erste Preise an verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben. Kritiker beschreiben ihn als „furchtlosen Virtuosen“ (Klaus Ross), „Pianisten mit einer bemerkenswerten interpretativen und ausgezeichneten technischen Fähigkeit“ (Eleonora Brezovečki), „einen der vielseitigsten Pianisten, der in den letzten Jahren aus Genua gekommen ist“ (Giorgio De Martino), "ein richtiger Tastenlöwe, eine Entdeckung" (Matthias Ross).

Als Solist ist er in Italien, Deutschland, Frankreich, England, Griechenland, Slowenien und Kroatien aufgetreten. Als Kammermusiker arbeitete er den Komponisten Sylvano Bussotti, Carlo Boccadoro und Fabio Vacchi bereits zusammen. Er war gemeinsam mit verschiedenen Orchestern zu hören. Als erster Pianist aus Italien hat er das monumentale Konzert für Klavier-Solo von Alkan öffentlich vorgetragen und eingespielt. Er wirkt seit 2003 beim Festival der Komponisten von Genua aktiv mit. Für das Lyrische Festival von Varese Ligure hat er auf dem Klavier fünfzehn Opern begleitet und ist dort seit 2015 künstlerischer Leiter. Seit 2012 unterrichtet er an der Akademie "Rocca" in Chiavari (GE) und seit 2015 an der Cluster Music School in Mailand.

Eintrittskarten sind für 15 Euro an der Abendkasse bzw. 12 Euro im Vorverkauf bei der Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen, Telefon 07063-97200 oder E-Mail info@badwimpfen.de erhältlich. Schüler und Studenten erhalten 4 Euro Ermäßigung. Inhaber der Pianocard haben freien Eintritt. Einlass ist ab 16.30 Uhr.

zurück zur Liste