23|10|2017

Immer und ewig - unvergängliche Melodien der Oper, Operette und Film

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe Klassik im Alten Spital entführen am Dienstag, 7.11.2017 ab 19.30 Uhr die Sopranistin Alexandra Baumbusch und der Pianist Werner Freiberger, das Publikum in die Welt der schönen Klänge

Das Herzstück: die Oper Carmen von G. Bizet. Nicht nur die berühmten Arien werden zu hören sein, sondern auch Stücke aus der Carmen Suite für Klavier. Mit Spielfreude und herrlichen Melodien geht es beschwingt u.a. mit Mozart, Strauß, Gershwin, Offenbach, A.L. Webber, Stolz und Filmmelodien aus dem blauen Engel, My fair Lady und Cats weiter.

Alexandra Baumbusch (Gundelsheim) betrat ihren musikalischen Weg bereits früh mit Klavier- und Gesangunterricht. Sie erhielt ihre Gesangsausbildung bei Professor Erich und Christa Werner (Oper), Klaus Hammer (Oratorien), besuchte Interpretationskurse mit dem Schwerpunkt „Oper“ bei Manfred Schenk und Sylvia Geszty. Bei Professorin Marta Bohacova, Prag, absolvierte sie ein besonderes und seltenes Aufbaustudium im traditionellen italienischen Bel canto Gesangstil. Mit ihrer außergewöhnlichen Bandbreite und ihrer wandelbaren, warmen Stimme, begeisterte sie als Solistin mit breitgefächertem Repertoire u. a. bei den Dresdner Musikfestspielen, dem Heidelberger Frühling, den Zwingenberger Schlossfestspielen, dem Neckar-Musikfestival, bei Kirchenkonzerten und Oratorien sowie im Rahmen diverser Hörfunk und Fernsehauftritte.

Werner Freiberger spielte bereits während seiner Gymnasialzeit in verschiedenen Formationen vom Trio bis zum Tanzorchester Klavier. Nach dem Abitur und Bundeswehrzeit studierte er an der Nordwestdeutschen Musikakademie Detmold Tonmeister und Kirchenmusik und schloss dort das Tonmeister-Studium mit dem Diplom ab. 1985 folgte der Abschluss des Kirchenmusik-Studium mit einem A-Examen. In dieser Zeit erfolgten auch Studien im Bereich Korrepetition. In der Folgezeit arbeitete er zunächst als Tonmeister an der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf und als Organist in der dortigen evangelischen Kirchengemeinde. Im 1989 wechselte er nach Stuttgart und trat wenig später eine halbe Stelle als Organist an der evangelischen Kirchengemeinde Lauffen am Neckar an. Gleichzeitig arbeitete er als freier Tonmeister u.a. für das Südwest-Tonstudio. Seit 1996 ist er Kantor an der Evang. Kirchengemeinde Sinsheim und Bezirkskantor im Kirchenbezirk Kraichgau. Hier leitet er verschiedene Chöre und Ensembles von Klassik über Gospel bis zu Sacropop.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf beim der Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen, Telefon 07063-97200 oder info(at)badwimpfen.org für 12 Euro oder an der Abendkasse für 15 Euro erhältlich. Schüler und Studenen erhalten 4 Euro Ermäßigung.

zurück zur Liste