05|03|2018

Digitale Bügerkommunikation: Stadt Bad Wimpfen setzt Cityhub-App ein

Die digitale Bürgerinformation gewinnt zunehmend an Bedeutung, dabei spielt insbesondere auch der wachsende Stellenwert mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablet PCs eine zentrale Rolle. Mobile Webseiten und Apps sind zwischenzeitlich ein Muss in der digitalen Kommunikation mit dem Bürger geworden. Um der stetig wachsenden Bedeutung der digitalen Bürgerkommunikation daher gerecht zu werden, setzt die Stadt Bad Wimpfen künftig auch auf die Cityhub App der Firma Softfolio, die bereits erfolgreich von verschiedenen Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg genutzt wird.

Die App ist für die Betriebssysteme Android im Google Playstore und iOS im Apple App Store verfügbar. Sie kann in den jeweiligen Portalen kostenlos heruntergeladen werden. Da über die App verschiedene Städte und Gemeinden angeboten werden, kann der Nutzer der App einmal über seine Standortdaten die jeweilige Stadt oder Gemeinde teilautomatisiert auswählen (hierzu muss der GPS-Empfänger aktiviert sein) oder die jeweilige Stadt oder Gemeinde wird durch manuelle Eingabe ausgewählt.

Die App sieht die Möglichkeit vor, verschiedene Online-Angebote der jeweiligen Stadt zu bündeln und so einen schnellen Überblick über das digitale Informationsangebot zu geben. Die Städte und Gemeinden legen dabei selbst fest, welche Inhalte dort erscheinen. Zielgruppe sind neben Bürgern auch Kurzzeitbesucher, die sich schnell und über die wichtigsten Dinge informieren möchten. Derzeit sind über die App in Bad Wimpfen insbesondere städtische Informationen sowie Informationen des Handels- und Gewerbevereins abrufbar. Anvisiert wird jedoch auch weitere Online-Angebote der örtlichen Vereine einzubinden.

Über sogenannte Push-Nachrichten können zeitnah Informationen und Hinweise über aktuelle und auch kurzfristige Ereignisse innerhalb der App auf die mobilen Endgeräte der Anwender übermittelt werden, ohne dass diese selbst aktiv werden müssen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Nutzer sich vorab registriert haben. Diese Funktion, möchte die Stadt Bad Wimpfen künftig im Zuge der digitalen Bürgerkommunikation verstärkt nutzen. Denkbar ist unter anderem auf diesem Wege über kurzfristige Straßensperrungen zu informieren oder an wichtige Abgabetermine zu erinnern.

Als weitere Funktion bietet die City Hub App einen digitalen Mängelmelder, der bei eingeschaltetem GPS-Empfänger auch die Standortdaten exakt an die Stadt übermittelt. Dabei können die Nutzer wahlweise ihre Kontaktdaten für Rückfragen mitübermitteln oder ihre Mitteilung anonymisiert weiterleiten.

Gefördert wird das Projekt vom Land Baden-Württemberg, das im Zuge der Initiative Städte und Gemeinden 4.0 - Future Communities, das Projekt mit einem Zuschuss von 50 % der Sachkosten unterstützt.

 

Weitere Fragen und Auskünfte:

Stadt Bad Wimpfen

Thomas Michl

E-Mail michl(at)badwimpfen.de

Telefon 07063-53167

zurück zur Liste