30|03|2017

Bad Wimpfen & Mark Twain im ARTE-Fernsehen

„Nach etwa drei Stunden erreichten wir Bad Wimpfen(...), machten dann einen Bummel durch den ehrwürdigen alten Ort. Er war sehr malerisch und verfallen, schmutzig und interessant. Es gab dort wunderliche, fünfhundert Jahre alte Häuser und einen hundertfünfzehn Fuß hohen Wehrturm, der schon mehr als tausend Jahre stand. Ich machte eine kleine Skizze davon. Eine Kopie behielt ich, aber das Original gab ich dem Bürgermeister.“, ein Zitat aus dem halbfiktive Reisebericht „Bummel durch Europa“ von Mark Twain, der 1880 erscheint und nicht ganz so ernst die Deutschen und Deutschland beschreibt. Der Amerikaner reiste von Hamburg über Frankfurt nach Heidelberg und besuchte ebenfalls den Schwarzwald. Die Reise hatte sogar einen gewissen Zweck, sie war nicht nur touristisch ausgelegt, sondern sollten auch seine Schreibblockaden bekämpfen. Danach schrieb er das Buch „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“. Vielleicht war die Neckarfahrt von Mark Twain seine Inspiration. Das weiß nur er selbst. Darum geht es auch in der Sendung „ Die große Literatour- Mark Twains Deutschland“, die am 26.04.2017 um 21.45 Uhr auf ARTE Fernsehen ausgestrahlt wird.

In seinem Buch „Bummel durch Europa“ erwähnt Twain den „ehrwürdigen, alten Ort“ und berichtet von Sehenswürdigkeiten wie dem Wahrzeichen der Stadt, dem Blauen Turm und der Kreuzigungsgruppe des Mainzer Bildhauers Hans Backoffen, die neben der Evangelischen Stadtkirche zu finden ist.

Wer es nun Mark Twain gleich tun will und Bad Wimpfen entdecken möchte, dem bieten sich dazu verschiedene Möglichkeiten: Jeden Sonntag um 14.00 Uhr lädt ein Stadtführer im höfischen Gewand vor dem Rathaus zu einem Stadtrundgang durch die historische Altstadt und die Kaiserpfalz ein. Individuelle Führungen sind jederzeit buchbar. Für den, der dabei Lust bekommt auf dem Neckar selbst mit einem Schiff oder einem dem Floß ähnlicherem Gefährt, dem Kanu, zu fahren, kann dies ebenfalls in Bad Wimpfen tun. Bei so einer Tour können auch weitere Dinge entdeckt werden, die Mark Twain auf seiner Reise durch das  Neckartal nennt.

Als besonderes Highlight ist auch die „Riverboat-Party“ zu nennen, die alle zwei Jahre im Zusammenhang mit dem Event „Flussgelaunt“ stattfindet. Am 04. und 05. August 2018 pendeln wieder Schiffe zwischen den 5 Städten, die am und auf dem Neckar Festivitäten und Attraktionen anbieten und beim nächtlichen Schiffskorso mit 5-fachem Feuerwerk, Musik und Tanz aufwarten. Bei der Riverboat-Party in Bad Wimpfen können an diesen beiden Tagen echte Flöße bei einem Wettrennen auf dem Neckar bestaunt werden.

Es lohnt sich mit Mark Twain die Perlen des Neckars zu entdecken.

zurück zur Liste