11|03|2017

Bad Wimpfen im Fernsehen

im SWR-Fernsehen, ARTE, ARD, ZDF und LTV ist Bad Wimpfen zu sehen

Bad Wimpfen im Fernsehen

Bad Wimpfen ist auch in diesem Jahr wieder im Fernsehen präsent und beliebter Drehort.

Am 26.4. um 21.45 Uhr wird Bad Wimpfen im Rahmen der Ausstrahlung von „Mark Twains Deutschland“ im Rahmen der Doku-Serie „Die Große Literatour" im ARTE - Fernsehen zu sehen sein.

Vom Boot von Herrn Andreas Friedrichs konnten Aufnahmen der herrlichen Stadtsilhouette im Juni 2015 aufgenommen werden, Herr Peter Reinmuth führte im historischen Gewand durch die Stadt und natürlich war das Drehteam auch zu Gast bei der Türmerin Blanca Knodel. Wir sind gespannt auf den Beitrag.

"Der halbfiktive Reisebericht Bummel durch Europa, der 1880 erscheint, nimmt Deutschland und die Deutschen auf liebevolle Art auf die Schippe. Schwer beeindruckt von der deutschen Kultur – und ebenso herausgefordert von der deutschen Sprache – reist Twain von Hamburg über Frankfurt nach Heidelberg und bis in den Schwarzwald; eine Reise, die nicht nur als touristisches Vergnügen angelegt war, sondern auch eine Schreibblockade bei seinem später wichtigsten Werk, „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“, lösen sollte. Ob der Neckar und Heidelberg die Inspiration für Huck Finns Floßfahrt auf dem Mississippi waren, weiß nur Mark Twain selbst. Fest steht, dass Amerikaner seit Twain Heidelberg und Deutschland lieben." aus dem Fernsehtipp von ARTE.

________________________________________________________________

Am Mittwoch, den 22.3. um 18 Uhr kam Bad Wimpfen mit dem Blauen Turm in den Nachrichten im LTV-Fernsehen.

Am Freitag, den 17.3.2017 um 13 Uhr wurde die Sendung "Stadt, Land, Kunst" Einladung zum Reisen bzw. Invitation au Voyage im ARTE Fernsehen ausgestrahlt, für die am 16.12.2016 auf dem Blauen Turm gedreht wurde.

Am 11. Januar war der Blaue Turm in der SWR-Landesschau

Eindrücke vom Altdeutschen Weihnachtsmarkt von Bad Wimpfen waren am 9. Dezember 2016 in der SWR Landesschau zu sehen.

Am 16.10. um 20.15 Uhr sowie zu weiteren Terminen wurde im SWR-Fernsehen der Film "Türme im Südwesten" ausgestrahlt, in dem auch der Blaue Turm zu sehen sein war.

Der Hauptdrehort des von Ziegler Film Baden Baden aufwendig inszenierten TV-Filmes „DIE FREIBADCLIQUE“ ist das Freibad in Bad Wimpfen. Das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman von Oliver Storz und die Regie führt Friedemann Fromm. Zahlreiche Wimpfener Bürger werden in Film zu sehen sein. Ab 30.8. wurden auch Aufnahmen in der historischen Altstadt gemacht. Der Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt. Von den Dreharbeiten wurde in der SWR Landesschau am 25.8. berichtet.

Am 25. Juli wurde in der Mittagszeit im ARD-Buffet nochmals die Zubereitung von Scones im Wimpfener Tearoom ausgestrahlt.

Am 9. Mai war die Türmerin Blanca Knodel nach 17 Uhr im Rhein Neckar Fernsehen zu sehen sein.

Am 2. Mai wurde nochmals die Sendung "Wunderschön Romantisches Neckartal" im Hessischen Rundfunk ausgestrahlt mit vielen herrlichen Bildern von Bad Wimpfen.

Am 4. Februar in der SWR Fernsehsendung "Essgeschichten" wurde der Wimpfener Tearoom "Cornwall - the tearoom" vorgestellt. Hierbei handelte es sich um eine Aufnahme, die schon im Frühjahr des vergangenen Jahres ausgestrahlt wurde. Als weiteren Betrieb wurde im vergangenen Jahr das Restaurant Friedrich präsentiert.

Am 7. Februar war der Wimpfener Faschingsumzug in der SWR Landesschau zu sehen.

Dieser Jahr ab Juni wird der Film über Mark Twain in ARTE ausgestrahlt werden, der letztes Jahr teilweise in Bad Wimpfen aufgenommen wurde.

Im vergangenen Jahr war Bad Wimpfen mehrfach im Fernsehen zu sehen. Die Stadt wurde in der SWR - Fernsehsendung "Treffpunkt" Bad Wimpfen präsent, als Ausflugstipp in der SWR Landesschau und im ARD - Fernsehen. Das hr3 und das hr-fernsehen präsentierten Bad Wimpfen in einer Serie "50 Dinge, die ein Hesse getan haben muss". Als Stadt an der Burgenstraße wurde die historische Altstadt in der mehrteiligen Reportage "Deutschlands Traumstraßen" auf ARTE TV vorgestellt.

Bad Wimpfen mit seiner historischen Kulisse war schon mehrfach auch Schauplatz für historische Filme. Die Stadt eignet sich hervorragend für Dreharbeiten wie z.B. für das Schauspiel über das Leben der Margarete Steiff.

Die romantische Kulisse bietet auch für Events wie den Altdeutschen Weihnachtsmarkt oder das Reichsstadtfest den passenden Rahmen. Bekannte Persönlichkeiten, wie die Türmerin Blanca Knodel, sind gerne gesehene Gäste in den Fernsehstudios. Gerne können Sie sich die verschiedene Fernsehsendungen anschauen. Sie werden Lust bekommen, Vorort vorbeizukommen und die Gastfreundschaft selbst zu erleben.

zurück zur Liste