750 Jahre Gotik

gesamt-SO

750 Jahre Gotik in Wimpfen


Im Jahr 1269, so berichtet der Chronist Burkhard von Hall, wurde mit dem Umbau der altehrwürdigen romanischen Stiftskirche in Wimpfen Tal als „opus francigenum“ begonnen - der Anfang der Gotik in Wimpfen!
Die sich daraus entwickelnde Kirche mit ihrem herrlichen figurenreichen, von Straßburg beeinflussten Südportal zählt heute zu den wichtigsten sakralen Bauwerken Baden-Württembergs, das schon in der Romantik zahlreiche Maler und Dichter beeinflusste und bis heute weitgehend unverändert geblieben ist. 
Der 750-jährigen Wiederkehr des Baubeginns gedenken die Stadt Bad Wimpfen und der Verein „Alt Wimpfen“ e. V. in Zusammenarbeit mit den Maltesern, dem Hessischen Landesmuseum in Darmstadt und dem Landesmuseum Württemberg in Stuttgart in einer Ausstellung mit einem Symposium, an dem bedeutende Kunsthistoriker aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz teilnehmen werden.

Ausstellung: 8.9. - 3.11., Symposium am 14.9.2019 im Kreuzgang der Ritterstiftskirche zu Wimpfen im Tal.

Nähere Informationen zur Ausstellung und zum Symposium können separat angefordert werden: 07063 97200, info@badwimpfen.org

Stadtführung

...rund ums Jahr

Bei einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Bad Wimpfen erfährt man viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt

 Bad Wimpfen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. 

Solebad

Osterbergstraße 16

Regelmaessige Bewegung im Solewasser staerkt die Gesundheit und das Wohlbefinden

Besuchen Sie das wohlig warme Solebad in Bad Wimpfen.

Das passt auch zu Ihnen...

Ausstellungen

Informationen zu Ausstellungen in Bad Wimpfen 

Essen & Trinken

Gaststätten, Kneipen, Restaurants und Cafés in Bad Wimpfen