Wormser Hof

Bad Wimpfen Wormser Hof

Wormser Hof

Urmark Wimpfen seit 7. Jh. durch Schenkung der fränk. Könige im Besitz der Bischöfe von Worms; Ausbau Wimpfens zu einem der vier Archidiakonate des Bistums. Parallel zur staufischen Königspfalz entstand der repräsentative Wormser Hof. Wesentliche Erweiterungen im 16. Jh.

 

Wegen der großen Entfernung von Worms war die Einrichtung eines Amtssitzes des bischöflichen Verwalters mit Wohnungen für Gäste notwendig. So ist der Wormser Hof auf der nördlichen Stadtmauer ein mehrteiliger Wirtschaftshof des Vertreters des Bischofs von Worms, der bis zur Stauferzeit Stadtherr war. Die angegliederte Zehntscheuer diente zur Annahme des Kirchenzehnten.

Der älteste (östliche) Teil entstand um 1200 vermutlich als repräsentatives Gegengewicht zur staufischen Königspfalz; Anbauten bzw. Erweiterungen im 13. bis Anfang 18. Jahrhundert.

Stadtführung

...rund ums Jahr

Bei einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Bad Wimpfen erfährt man viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt

 Bad Wimpfen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. 

Solebad

Osterbergstraße 16

Regelmaessige Bewegung im Solewasser staerkt die Gesundheit und das Wohlbefinden

Besuchen Sie das wohlig warme Solebad in Bad Wimpfen.

Highlights

Kultur

Höhepunkte des Kulturprogramms in Bad Wimpfen