Die Badische Landesbühne

Pro Spielzeit zeigt die Badische Landesbühne in Bad Wimpfen insgesamt neun Vorstellungen, wobei zwei Vorstellungen das Kinder- und Jugendtheater bestreitet. Der Spielplan beinhaltet eine reichhaltige Mischung aus musikalischen Programmen, klassischem Schauspiel und zeitgenössischer Dramatik sowohl im Abendspielplan wie auch im Kinder- und Jugendtheater.

Eine Besonderheit sind die jährlich im Juni und Juli stattfindenden Freilichtaufführungen in beiden Sparten.

Die regelmäßigen Theateraufführungen der Badischen Landesbühne finden im Bad Wimpfener Kursaal (Osterbergstr. 16) sowie im Sommer unter freiem Himmel vor dem Kurhaus statt.

Die Freilichtvorstellungen finden im Kurpark, Osterbergstraße, statt (Bei schlechter Witterung: Kursaal).

Weitere Informationen unter www.dieblb.de.

  

Spielzeit 2018/19

Mittwoch, 27. März 19:30 Uhr | Die Glasmenagerie

von Tennesse

Amerika in der Großen Depression. Amanda Wingfield lebt mit ihren erwachsenen Kindern Laura und Tom in ärmlichen Verhältnissen in St. Louis. Tom arbeitet in einer Schuhfabrik und versucht, die Familie finanziell über Wasser zu halten. Der Vater hat sie schon vor langem verlassen. Den trostlosen Aussichten des Alltags entflieht jeder auf seine Weise: Tom träumt von einer Karriere als Schriftsteller und stürzt sich in das turbulente Nachtleben. Amanda schwärmt von ihrer Jugend in einem Herrschaftshaus in den Südstaaten, die schüchterne Laura konzentriert sich auf ihre Sammlung zerbrechlicher Glastiere. Für sie sucht Amanda einen gut situierten Ehemann. Mit Jim, einem Arbeitskollegen von Tom, erscheint bei den Wingfields eines Abends nicht nur ein geeigneter Kandidat, sondern für alle auch die Projektionsfläche ihrer Sehnsüchte.

Mit Die Glasmenagerie schuf Tennessee Williams (1911-1983) ein „Erinnerungsspiel“ über den Wunsch jedes Menschen nach Selbstverwirklichung und persönlicher Freiheit. Es ist neben Die Katze auf dem heißen Blechdach und Endstation Sehnsucht das bekannteste Stück des Pulitzerpreis gekrönten Autors.

Mittwoch, 8. Mai 19:30 Uhr | Amerika

von Franz Kafka

Karl Roßmann, ein 17-jähriger Deutscher, kommt auf einem großen Passagierschiff im Hafen von New York an. In seiner Heimat wurde er von einem Dienstmädchen verführt. Sie hat von ihm ein Kind bekommen. Um den Vorfall zu vertuschen, haben die Eltern ihren Sohn nach Amerika verschickt. Der naive, aber von einem starken Gerechtigkeitsgefühl beseelte Karl wird noch auf dem Schiff in einen Konflikt zwischen einem Heizer und dessen Vorgesetzten verwickelt. Zufällig trifft er dabei auf seinen Onkel Jakob, der es in Amerika zum erfolgreichen Geschäftsmann gebracht hat. Der Onkel will Karl helfen, sich in dem fremden Land einzugewöhnen. Als Karl jedoch selbstständige Schritte wagt, wird er auch von seinem Onkel verstoßen. Karls Odyssee durch das fremde Land beginnt.

Der Verschollene lautete der ursprünglich von Franz Kafka intendierte Titel für seinen unvollendeten Roman. Dessen Themen – Isolation und Fremdheit, Konflikte mit Vaterfiguren,Scheitern und das Gefühl des Ausgeliefertseins an anonyme Mächte – sind exemplarische Themen Kafkas, einem der wichtigsten Autoren der Moderne.

Mittwoch, 19. Juni 17:00 Uhr | Des Kaisers neue Kleider | FREILICHTAUFFÜHRUNG

von Hans Christian Andersen

Dieser Kaiser ist ein Fashion Victim! Er verprasst Unsummen seines Reichtums für Kleider, die nach dem neusten Schrei geschneidert sind. Eines Tages stellen sich zwei Schneider vor. Sie behaupten, ganz spezielle Kleider herstellen zu können: Kleider, die nur für kluge und fähige Menschen sichtbar seien. Solche Kleider will der Kaiser unbedingt haben. Die Schneider verlangen ein horrendes Salär, setzen sich an ihre Webstühle und arbeiten mehrere Tage und Nächte. Doch als der Kaiser die neuen Kleider anziehen will, muss er sich sehr wundern! Hans Christian Andersen nimmt die Eitelkeit der Herrschenden aufs Korn und macht Mut, gegen den Strom zu schwimmen.

HINWEIS
Die Aufführung findet im Kurpark statt, bei schlechtem Wetter wird diese in den Kursaal verlegt.

Mittwoch, 19. Juni 19:30 Uhr | Don Camillo und Peppone | FREILICHTAUFFÜHRUNG

von Giovannino Guareschi

In einem Dorf in der italienischen Po-Ebene setzt sich die politische Großwetterlage im Kleinen fort. Die Anhänger der Kommunistischen Partei, angeführt von Sektionssekretär Peppone, stehen den konservativen Katholiken gegenüber. Diese werden insbesondere durch den Großgrundbesitzer Pasotti und den bauernschlauen Priester Don Camillo vertreten. An handfesten Konflikten herrscht kein Mangel. Die Lage spitzt sich zu, als Peppone zum Bürgermeister gewählt wird und den Generalstreik ausruft. Zudem verliebt sich Pasottis Tochter in einen glühenden Kommunisten. Don Camillo hat also einiges zu tun, seine Schäfchen im Zaum zu halten! Damit er es mit seinen Streichen gegen die Kommunisten nicht zu weit treibt, muss ihn Jesus des Öfteren an die Würde seines Amtes erinnern. Ob der Dorffrieden wieder hergestellt werden kann und die Liebe am Ende siegt?

Don Camillo und Peppone von Giovannino Guareschi (1908- 1968) ist mit seinen derben Streichen und sentimentalen Momenten der volkstümlichste Roman der italienischen Literatur. Wir zeigen ihn in der Theaterfassung von Gerold Theobalt.

HINWEIS

Die Aufführung findet im Kurpark statt, bei schlechtem Wetter wird diese in den Kursaal verlegt.

Preise Spielzeit 2018/19

 

Einzelpreise

regulärermäßigtSchüler
I. Platz12,00 €8,00 €
II. Platz11,00 €7,00 €
III. Platz9,00 €6,00 €
junge BLB6,00 €4,00 €
Schülervorstellung3,50 €

 

Abopreise

regulärermäßigtSchüler
Großes Abo I. Platz65,00 €50,00 €
Großes Abo II. Platz60,00 €45,00 €
Großes Abo III. Platz50,00 €30,00 €
Quartett40,00 €
Sextett55,00 €
Schnupper-Abo33,00 €
Das junge Abo15,00 €



Abonnements

Großes Abo
Sieben Stücke im Abonnement, reservierter Sitzplatz, verschiedene Platz- und Preiskategorien, bis zu 35 Prozent Ersparnis gegenüber dem normalen Preis.

Das junge Abo
Ob Klassiker, Komödie oder moderne Dramatik: Mit unserem neuen Angebot können Schülerinnen und Schüler drei Stücke aus unserem gesamten Spielplan zu einem individuellen Abo miteinander kombinieren.

Quartett/Sextett
Vier/sechs übertragbare Gutscheine, gültig für alle Produktionen der BLB, bei freier Terminwahl und bester verfügbarer Platzkategorie.

Das Schnupper-Abo
Egal ob für Weihnachten, zu einem Geburtstag oder nur, um eine Freude zu machen: Das Schnupper-Abo der Badischen Landesbühne ist immer ein ideales Geschenk. Das kleine Abo bietet drei Theateraufführungen zu festgelegten Terminen bei bester verfügbarer Platzkategorie.

Weitere Informationen sind bei der Kultur & Tourist-Inf

ormation: 07063 97200, info(at)badwimpfen.org erhältlich.