Presse: Bad Wimpfen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Klassik im Alten Spital: Chopin und Rachmaninow

Artikel vom 14.09.2020

Klassik im Alten Spital: Chopin und Rachmaninow

Nachholkonzert für entfallenes Konzert im April

Am Dienstag, 22. September 2020 findet im Rahmen der Reihe „Klassik im Alten Spital“ das Nachholkonzert vom 07. April statt, dass coronabedingt leider ausfallen musste und wir freuen uns nun, Massimo Folliero - wenn auch knapp ein halbes Jahr später - endlich in Bad Wimpfen begrüßen zu dürfen. Folliero spielt Copin und Rachmaninow.

Chopin und Rachmaninow sind musikalische Poeten, die das Klavier in den Mittelpunkt ihrer Kunst stellen und es gleichzeitig an den Rand seiner Ausdruckskraft drängen. Zwei verschiedene Epochen und Stile, aber beide konzentrierten sich auf die Schönheit der Melodien. Von Chopin aus Polen, einem der größten romantischen Komponisten, der zeitlose Musik schrieb, mund Rachmaninow aus Russland, der oft als der letzte der Romantiker oder als der erste der Modernen für die intensive musikalische Sprache und für Inspirationen, die über seine Zeit hinausgehen, angesehen wird, werden einige ihrer Hauptwerke zu hören sein. Chopin und Rachmaninow können als durch eine sehr feste Raum-Zeit-Linie verbunden betrachtet werden, so als ob Rachmaninow ein halbes Jahrhundert später mit der Botschaft und dem Stil, die Chopin hinterlassen hat und die er leider vorzeitig verlassen musste, fortfahren wollte. Der Geschmack für die Schönheit der Melodie und die geniale harmonische Verbindung sind einige der Hauptmerkmale, die diese großen Komponisten gemeinsam haben.

Massimo Folliero wurde 1973 in Novara (Italien) geboren. Er erwarb einen Master-Abschluss in Klavier am Konservatorium "G. Cantelli" bei Professor Giuseppina Giarmaná.

Im Anschluss besuchte er mehrere Musikseminare und Meisterkurse in Italien und im Ausland mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Die technischen Fähigkeiten als Ausdrucksmittel der Musik beim renommierten Pianisten Tiziano Poli; Themen über Musik um 1900 beim bekannten Pianisten und Dozenten Antonio Ballista; "Phänomenologie der Musik" bei Alessandro Drago.

In hochspezialisierten Meisterkursen bei bedeutenden Musikern wie Riccardo Zadra, Federica Righini, Stefano Mancuso, Mamiko Suda (Japan) und Aquiles Delle Vigne (Argentinien) verbesserte er seine Fähigkeiten in der Klaviermusik weiter.

Als Solist und Kammermusiker gab er Rezitale an verschiedenen und wichtigen Orten in Italien und im Ausland, wie der Carnegie Hall in New York, der "Heritage Chapel" des Music Centre in Christchurch (Neuseeland), dem "Salon de Actos" von Madrid Ateneo (Spanien) und vielen weiteren Institutionen.

Als Klavierprofessor unterrichtete er an mehreren Schulen und gab Meisterkurse in Europa (Spanien) und Asien (Russland, China, Malaysia, Singapur, Thailand, und Japan) und Australien. Derzeit ist er Professor für Klavier in Campobasso (Italien).

Die Veranstaltung findet am 22.09.2020 um 19:30 Uhr im Alten Spital in Bad Wimpfen statt. Einlass ist gegen 19 Uhr. Das Konzert dauert circa 70 Minuten, es wird keine Pause und keinen Ausschank geben.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 16 Euro unter www.badwimpfen.de oder direkt bei eveeno (https://eveeno.com/273563013) erhältlich. Eine vorherige Reservierung ist auch für Inhaber der Piano-Card zwingend erforderlich.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir bis auf Weiteres auf den Kartenverkauf an der Abendkasse verzichten werden und Eintrittskarten demnach ausschließlich im Vorverkauf erhältlich sind.

Fragen beantwortet die Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen (07063-97200, E-Mail info@badwimpfen.org gerne.

Infobereiche