Presse: Bad Wimpfen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Der Blaue Turm on Tour

Artikel vom 18.12.2020

Am dritten Adventssonntag, 13.12.2020, hat sich der Blaue Turm on Tour in die bayerische Landeshauptstadt München begeben. An diesem speziellen Tag wurde der kleine Blaue Turm von seinem Pfadfinderfreund des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Stamm Blauer Turm begleitet. Als Zeichen der Verbundenheit zwischen Blauem Turm und seinem Pfadfinderstamm gab es einen Halstuchknoten. Beide machten sich auf, um am Dom zu unser lieben Frau, kurz Frauenkirche, die frisch renovierten Kirchtürme mit den sogenannten Welschen Hauben zu bestaunen. Die Hauben sind nach dem Vorbild des Felsendoms in Jerusalem geplant worden. Die beiden markanten Türme des Frauendoms sind das Wahrzeichen der Stadt München.

Im Inneren der Kirche angekommen, entzündete der Blaue Turm on Tour mit Hilfe seines Pfadfinderfreundes das Friedenslicht aus Bethlehem. Die Pfadfinder/-innen verteilen dieses Friedenslicht jedes Jahr als Zeichen das der Friede Grenzen überwinden kann. Im Anschluss stellten einige Passanten auf dem Münchner Marienplatz fest, dass der Turm des alten Münchner Rathauses der Silhouette des Blauen Turms sehr ähnelt. Zum Abend leuchtete auf dem Marienplatz neben dem Friedenslicht aus Bethlehem dann auch der 22 Meter hohe Christbaum mit seinen rund 2.000 Kerzen. Für den Blauen Turm und seinen Pfadfinderfreund war es ein sehr eindrückliches Erlebnis verbunden mit der Hoffnung, dass alle Wahrzeichen dieser Welt ein solches Licht des Friedens ausstrahlen.

Steffen Rieker

Der Blaue Turm kann auch eine Tour in Haus (vielleicht unter dem Weihnachtsbaum) oder im Garten (an einem Lieblingsplatz) unternehmen. Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

Das Redaktionsteam

Infobereiche