Presse: Bad Wimpfen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Frießinger BW Open

icon.crdate03.07.2024

Großer Klettersport in historischer Kulisse am 20. & 21. Juli in Bad Wimpfen.

Großer Klettersport in historischer Kulisse

Die Frießinger BW OPEN: Speedclimbing auf höchstem Niveau, Kletterspaß für die ganze Familie

Eine begeisternde junge Sportart voller Dynamik, ein internationales Starterfeld auf höchstem Niveau aber auch Kletterspaß und ein unterhaltsames Rahmenprogramm für die ganze Familie. Das alles bieten die Frießinger BW OPEN am 20. Und 21. Juli in Bad Wimpfen.

Im Schatten des Blauen Turms baut sich die 17 Meter hohe Speedclimbing-Wand auf, die den internationalen Normen entspricht und den Top-Athleten alles abverlangen wird. Am Samstag, den 20. Juli misst sich an dieser Wand ab 12:00 Uhr die nationale C-Jugend. Ab 15:00 Uhr treten dann die Stars der Speedclimbing-Szene zuerst zum Freien Training, dann zu den Qualifikationsläufen und ab 18:30 zu den Finals an.

Peter Schnabel, Speedclimbing-Bundestrainer und sportlicher Leiter der Frießinger BW Open ist sich sicher: „Dieses Starterfeld aus nationalen und internationalen Top-Speedclimbern wird dafür sorgen, dass die Zuschauerinnen und Zuschauer einen spannenden Wettkampf auf höchsten Niveau erleben werden. Und dazu noch die Kulisse der Bad Wimpfener Altstadt und des Blauen Turms. Das wird ein einmaliges Sporterlebnis.“

Am Abend laden die Bollwerk Lounge und das Hotel Neues Tor zum kulinarischen Erlebnis bei der Speedparty auf dem Marktplatz ein.

Der Sonntag, der 21. Juli, bietet von 11:00 bis 18:00 Uhr Spaß am Klettern und am Zuschauen für die ganze Familie. Sowohl der „Kleine Kletterturm“ im Wormser Hof als auch die „Große Wand“ warten unter Anleitung und Absicherung durch das Team der Kletterarena des Deutschen Alpenvereins Sektion Heilbronn auf ihre Bezwingung. Teams der Sponsoren treten im Wettkampf gegeneinander an, Moritz und Phillip Hans, erfolgreiche Kletterer und Ninja Warrior laden zur Autogrammstunde. Viele weitere Aktionen und Überraschungen erwarten die Besucherinnen und Besucher am Blauen Turm.

Bad Wimpfens Bürgermeister Andreas Zaffran freut sich auf den Event: „Eine solche historische Kulisse verbunden mit modernem dynamischem Spitzensport, finanziert von lokalen Sponsoren – das finden Sie nur bei uns in Bad Wimpfen, nur bei den Frießinger BW Open. Wir freuen uns auf top Athletinnen und Athleten und begeisterte Zuschauer.“

Alle Informationen zur Veranstaltung finden sich auch auf der Website: www.speedclimbingbw.de

Hintergrund:   

Im Speedclimbing treten immer zwei Athletinnen oder Athleten gegeneinander an. Die Wand ist international genormt, sowohl was die Höhe (15 Meter) als auch den Überhang (5 Grad nach außen), als auch die Form und Anordnung der Griffe beträgt. Der Aufbau der Wand in Bad Wimpfen dauert 4 Tage. Unter anderem werden mehr als 40 Tonnen Betongewichte zur Stabilisierung verbaut.

Die Realisierung dieses Events war nur durch eine außerordentliche Sponsorenbereitschaft in Bad Wimpfen möglich. Ungefähr 95 Prozent der Geld- und Sachleistungen kommen von Unternehmen, die in Bad Wimpfen angesiedelt sind. Die Kosten für den Event belaufen sich auf zirka 125 000 Euro, die komplett durch Sponsoren gedeckt sind.

Organisation:

Georg Rakutt
Tel. Telefonnummer: 0171/3563330
info(@)speedclimbing-bw.de | www.speedclimbing-bw.de

Information:

Kultur- und Tourist-Information Bad Wimpfen
Hauptstraße 45 | 74206 Bad Wimpfen
Tel. Telefonnummer: 07063/53230 | info(@)badwimpfen.org

Infobereiche