Bad Wimpfen - die größte Kaiserpfalz nördlich der Alpen

Bei einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Bad Wimpfen erfährt man viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt

Majestätisch - Barbarossa und die Kaiserpfalz:

Unter den staufischen Reisekaisern erlangte Bad Wimpfen im Mittelalter den Status einer Metropole. Die Majestäten - mit ihrem Hofstaat stets im Reich unterwegs - hielten über Generationen immer wieder Hoftage in der Festung oberhalb des Neckars ab. Zuerst kam Kaiser Friedrich I. Barbarossa (1122 - 1190), er ließ die Marktstadt zur trutzig-wehrhaften Pfalz ausbauen, wie sie noch heute in ihrer ganzen Pracht zu bestaunen ist. Nirdgendwo sonst nördlich der Alpen befindet sich eine größere Pfalz als hier. In Wimpfen wurde Recht gesprochen, getagt, regiert und sich nicht selten liebreizender "Minne" hingegeben. Eine gute Adresse, fanden auch Barbarossas Erben: Sein Sohn, sein Enkel und ganz besonders sein Urenkel hielten immer wieder Hof. Dieser, Heinrich (VII.), überwarf sich aber als deutscher König ausgerechnet mit seinem Vater, dem Kaiser Friedrich II., weshalb Wimpfen schon damals weltweit Schlagzeilen machte.

Die ehemalige Stauferpfalz Wimpfen gilt als einzigartiges Denkmal einer glanzvollen mittelalterlichen Epoche. Kaiser Friedrich Barbarossa stellt eine bedeutende Persönlichkeit in der staufischen Geschichte dar. Geliebt von seinem Volk, geachtet selbst von seinen Feinden, gilt er als Begründer der Wimpfener Kaiserpfalz mit zahlreichen Zeugnissen einer glanzvollen mittelalterlichen Epoche. Erleben Sie die Stauferzeit mit ihren stolzen Burgen im romantischen Neckartal hautnahe.

Das Museum im Steinhaus thematisiert die Staufergeschichte in Bad Wimpfen im Burgviertel.

Folgende Programme bringen Ihnen und Ihren Gästen die staufische Epoche der Kaiserpfalz Bad Wimpfen näher:

Stauferführung (Dauer ca. 1 h): Die Stauferführung schließt ein: allgemeiner Einblick in die Geschichte der Staufer, Besichtigung der größten staufischen Kaiserpfalz nördlich der Alpen mit dem Blauen Turm, Steinhaus, Arkaden, Pfalzkapelle, Besteigung des Roten Turms mit herrlicher Sicht ins Neckartal.

Barbarossas Landpartie (Tagesprogramm): Mit Schiff & Pferdewagen das burgenreiche Neckartal entdecken und Stadtführung durch die größte staufische Kaiserpfalz nördlich der Alpen.

Auch die Pauschalen "Staufische Burgenromantik - wo einst Kaiser & Könige Hof hielten" und "Rotbarts Weingeheimnis - Ein Wochenende rund um den Wein" gibt Ihnen an einem erholsamen Wochenende im idyllischen Neckartal interessante und unvergessliche Einblicke in die Epoche der Staufer.

Auch die Kleinen kommen in Bad Wimpfen auf Ihre Kosten und können Einblicke in die staufische Epoche bekommen. Das Kinderprogramm "MISS Wimpfen - Mittelalterliche Spiele in der Stauferpfalz Bad Wimpfen" versetzt die Gruppe zurück in eine vergangene Zeit bei einer Führung durch die Stauferfestung Bad Wimpfen und bei Spiel & Spaß mit mittelalterlichen Spielen mit Pfeil und Bogen, Lanze und dem ehrenvollen Ritterschlag am Ende.

 

 

Kultur

Highlights

Höhepunkte des Kulturprogramms in Bad Wimpfen

Solebad

Osterbergstraße 16

Regelmaessige Bewegung im Solewasser staerkt die Gesundheit und das Wohlbefinden

Besuchen Sie das wohlig warme Solebad in Bad Wimpfen.

Stadtführung

...rund ums Jahr

Bei einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Bad Wimpfen erfährt man viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt

 Bad Wimpfen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.