Neuigkeiten-Archiv: Bad Wimpfen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Translate

Dies ist ein Übersetzungsdienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Erbringung von Dienstleistungen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bad Wimpfen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Hauptbereich

Schutz vor Starkregen verbessern

Artikel vom 09.07.2021

Große Niederschlagsmenge, hohe Intensität, kaum Vorwarnzeiten: Starkregen kann unabhängig von Bächen oder Flüssen überall auftreten und enorme Schäden verursachen. Dementsprechend schwierig ist es, Schutzmaßnahmen zu treffen. Die Stadt Bad Wimpfen hat das Büro Willaredt Ingenieure damit beauftragt, ein Konzept zum Starkregenrisikomanagement für die Kommune zu erarbeiten. Bürgerinnen und Bürger sowie Gebäude sollen so gut wie möglich geschützt werden.

Die Fachleute von Willaredt Ingenieure machen klar: Einen absoluten Schutz vor Hochwasser kann es nicht geben. Um Starkregen flächendeckend kontrollieren zu können, müsste das gesamte Kanalnetz ausgebaut werden. Das ist nicht nur unwirtschaftlich, sondern auch technisch nicht realisierbar. Ziel eines Starkregenmanagements ist es deshalb, gefährdete Gebiete zu definieren und, wo möglich, Vorsorge zu treffen.

Grundsätzlich wichtig ist, Wassereinläufe regelmäßig zu kontrollieren und zu warten. In diese Arbeit investiert die Stadt bereits heute große Ressourcen. Der Managementplan sieht konkrete Verbesserungen, die mittel- bis langfristig anzugehen sind. Einige Beispiele:

Bad Wimpfen-Ost

    Am Morschbach soll ein neues Einlaufbauwerk mit Grobrechen und einer Anbindung an die bestehende Verdolung entstehen
    Ebenfalls am Morschbach empfehlen die Ingenieure eine Hydraulik-/Hydrologie-Machbarkeitsstudie
    Am Töppelesgraben soll es eine Retentions-/Schlammfangmulde mit einem leistungsfähigen Ablauf geben
    Im geplanten Gewerbegebiet „Leimgrube“ muss Oberflächenwasser abgeleitet oder zurückgehalten werden
    Mit Blick auf die Landwirtschaft empfiehlt das Büro Willaredt Ingenieure, auf kritische Sonderkulturen wie Mais zu verzichten. In solchen Kulturen kann Wasser besonders schnell abfließen und Erde erodieren

Bad Wimpfen-Ortskern

    Bei künftigen Infrastrukturmaßnahmen soll Regenwasser separat abgeleitet werden
    An Starkregenmeldungen gekoppelte Frühwarnsysteme halten die Ingenieure sinnvoll beim Museum Spital, beim Polizeiposten, bei Hohenstaufenturm und Fußgängerunterführung zum Parkplatz „Seegarten“ sowie am Spielplatz
    Das Einlaufbauwerk am Entwässerungsgraben unterhalb des Regenrückhaltebeckens „Süd V Süd“ soll modernisiert werden
    Ein neues Einlaufbauwerk empfehlen die Fachleute am Entwässerungsgraben „Neue Krautgärten“

Bad Wimpfen-West

    Der Plan enthält ein Frühwarnsystem für die Fußgängerunterführung zu den Wirtschaftswegen
    Eine Schutzmauer soll den Fließweg bei der ehemaligen Kläranlage Hohenstadt umleiten
    Erbach und Schafgraben sollen ebenfalls ein Einlaufbauwerk bekommen
    Auf kritische landwirtschafliche Sonderkulturen soll laut Managementplan auch im Wimpfener Westen verzichtet werden

Die Bürgerinnen und Bürger selbst können ebenfalls etwas tun, um ihre Häuser und Wohnungen zu schützen. Dazu zählen erhöhte Lichtschächte, Schutztore oder Rückstausicherungen.

Infobereiche