Reichsstadtfest am 13. und 14. Juni 2015

  • Bad-Wimpfen-Reichsstadt-Fest-Altstadt-Frauen
  • Bad-Wimpfen-Fest-Reichsstadt-Kampf
  • Bad-Wimpfen-Fest-Reichsstadt-Altstadt-Akteure
  • Bad-Wimpfen-Fest-Reichsstadt-Aktion
  • Bad-Wimpfen-Fest-Reichsstadt-Kinder-Aktion
  • Bad-Wimpfen-Fest-Reichsstadt-Szene-Altstadt
  • Bad-Wimpfen-Reichsstadt-Fest
  • Reichsstadtfest in der Altstadt Bad Wimpfen mit Brunnenszene
  • Bad-Wimpfen-Reichsstadt-Fest-Bauern
  • Bad-Wimpfen-Reichsstadt-Fest-Theater

„Regia Wimpina gerit haec Victricia Signa“ – “Die Königsburg Wimpfen führt dieses siegreiche Zeichen“

So brachte Wimpfen bereits im 13. Jahrhundert sein städtisches Selbstbewusstsein auf einem Wappen zum Ausdruck. Aus der größten Kaiserpfalz nördlich der Alpen ging die unabhängige Reichsstadt Wimpfen hervor.

Beim Reichsstadtfest, das zum zweiten Mal am 13. und 14. Juni 2015 stattfindet, wird die Vergangenheit durch szenische Darstellungen und Mitmachaktionen in der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt Wimpfens wieder lebendig.

Flyer zum Reichsstadtfest

Historischer Hintergrund des Reichsstadtfestes

Das Programm zum Reichsstadtfest 2015 steht fest!

Das Reichsstadtfest bietet den Besuchern die Möglichkeit Geschichte aus 7 Jahrhunderten in der historischen, unter Denkmalschutz stehenden Kulisse der ehemaligen Reichsstadt.

Historisch gewandet zeigen unzählige Teilnehmer das Leben vergangener Zeiten in verschiedenen szenischen Darstellungen vom Bettelvolk bis zum höfischen Leben:

Die feierliche Eröffnung des Reichsstadtfestes am Samstag, den 13. Juni 2015 um 14.00 Uhr durch den hohen Rat wird begleitet von Trommeln und Fanfaren mit einem Umzug aller beteiligten Gruppen statt.

Im Wormser Hof führen um 15.30 Uhr Kinder Reigentänze  vor. Um 16.15 Uhr und 21.30 Uhr werden Renaissance-Tänzen dargeboten. Mit Chorwerken unter dem Motto "Va, pensiore (Flieg, Gedanke) sorgen die Chöre um 17.00 Uhr und 19.15 Uhr für musikalische Unterhaltung. Der Hochzeitszug des Heilbronner Käthchens zieht um 20.00 Uhr durch den Wormser Hof. 

In der ev. Stadtkirche kann um 18.30 Uhr die Klangpracht einer Barockorgel genossen weren.

Auf der Rathaustreppe sind um 17.45 Uhr staufische Söldner, aufständische Bauern und Landsknechte bei der Darbietung ‚Justiz im Mittelalter‘ zu sehen. Um 22.30 Uhr werden an der Rathaustreppe die  Nachtwächter mit Hellebarde und Horn ausgestattet entsendet, um in der Stadt für Ruhe zu sorgen.

Im Marktrain bricht um 17.00 Uhr und 20.00 Uhr Feuer aus und das fleißige Fußvolk hilft laut schreiend ‚Feurio – Feuer in der Stadt!‘ bei Löscharbeiten…

Um den Löwenbrunnen sorgt das Bauernvolk für Unruhen um 15.30 Uhr, anschließend präsentiert Hildegard von Bingen ihre Kenntnisse rundum Kräuter (17.45 Uhr, 19.15 Uhr, 20.45 Uhr).

Am anderen Ende der Fußgängerzone – am Adlerbrunnen – wird der Bäcker beim ‚Bäckertunken‘ um 16.15 Uhr für seine zu kleinen Brote bestraft. Gegen 21.30 Uhr herrscht rege Unterhaltung und Diskussion um den Adlerbrunnen bei der ‚Frau am Pranger‘.

In der Salzgasse wird um 18.30 Uhr und 20.00 Uhr eine Darbietung zu ‚Wimpfen das Schmugglernest‘ stattfinden.

Am Sonntag, den 14. Juni 2015 öffnet das Reichsstadtfest nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr die Tore und beginnt mit einem Umzug.

Im Wormser Hof residiert um 13.00 Uhr und 16.45 Uhr der  Siederhof. Um 13.45 Uhr und 17.15 Uhr werden die Besucher mit Renaissance-Tänzen unterhalten und die Chöre sorgen um 14.30 Uhr ebenfalls wieder für musikalische Darbietungen. Die Reigentänze der Kinder sind um 15.15 Uhr zu sehen. Der Hochzeitszug des Heilbronner Käthchen findet um 16.00 Uhr in der historischen Kulisse des Wormser Hof statt.

In der ev. Stadtkirche sind um 18.00 Uhr die Klangpracht einer Barockorgel zu hören.

An der Rathaustreppe führen Kinder um 13.00 Uhr Reigentänze auf. Um 15.15 Uhr findet die Darbietung ‚Justiz im Mittelalter‘ mit staufische Söldner, aufständischen Bauern und Landsknechten statt. 

Im Marktrain bricht um 14.30 Uhr und 17.15 Uhr erneut ein Brand aus und das fleißige Fußvolk hilft laut schreiend ‚Feurio – Feuer in der Stadt!‘ bei Löscharbeiten…

Um den Löwenbrunnen sorgt das Bauernvolk für Unruhen um 13.00 Uhr, anschließend präsentiert Hildegard von Bingen ihre Kenntnisse rundum Kräuter (13.45 Uhr, 15.15 Uhr, 16.45 Uhr).

Am Adlernbrunnen wird der Bäcker beim ‚Bäckertunken‘ um 13.45 Uhr und 17.15 Uhr für seine zu kleinen Brote bestraft und gegen 14.30 Uhr herrscht rege Unterhaltung und Diskussion bei der ‚Frau am Pranger‘.

In der Salzgasse wird um 16.45 Uhr eine Darbietung zu ‚Wimpfen das Schmugglernest‘ stattfinden.

Die Turmbläser beschließen am Samstag um 23.00 Uhr und am Sonntag gegen 18.00 Uhr die Festivitäten.

Die Besucher erwartet somit ein vielfältiges Programm, das auch mittelalterliche Leckereien bietet – somit ist für Speys und Trunk gesorgt. Der Eintritt ist das ganze Wochenende über kostenlos.

Buchbare Angebote

Lageplan & Links

Karte

Das passt auch zu Ihnen...

Zunftmarkt

Der Zunftmarkt in der Altstadt Bad Wimpfen mit zahlreichen Handwerkern und Zünften

Bücher

Bad Wimpfen selbst erkunden

Die Broschüre "historischer Stadtrundgang" für 2,50 € und der Flyer "Stadtrundgang" für 0,50 € ist in der Tourist-Information und...