Freilichtspiele 2017

Freilichtfestspiel 2017 in Bad Wimpfen

"Die Goldschmiedin von Wimpfen" - Festspiel zum 500-jährigen Reformationsjubiläumin der Zeit der Reformation

 

Das Schauspiel „die Goldschmiedin von Wimpfen“ vermittelt die Zeit der Reformation, welche Menschen und Politik im Geiste und Glauben in der Reichsstadt Wimpfen spaltete. Historische Figuren wie Heinrich Vogtherr, die Eheleute von Gemmingen, Götz von Berlichingen, Katharina Hipler, die Frau des Bauernkanzlers Hiplers, Bürgermeister Maler, den Dechanten Hans Heilmann aus dem Kloster St. Peter sowie Pfarrer Erhard Schnepf mit seiner späteren Frau Gretel sind Teil des Theaterstücks. Dramatische Zeitzeugen wie ein Ablasshändler, der sich Gehör verschafft treten genauso auf wie fiktive Personen, die in schelmischer Weise das Schauspiel humorvoll auflockern.

Das Schauspiel wird 2017 uraufgeführt. Die Schauspieler sind in historischen Gewändern, nach der Art des Malers Cranach, gekleidet. Das Festspiel wird mit feiner authentischer Musik untermalt.

Die Aufführungen finden vom 8. Juli 2017 bis 30. Juli 2017 im Kurpark Bad Wimpfen statt. Platzkarten sind im Vorverkauf ab Ende November für 11,- € erhältlich. An der Abendkasse kostet das Ticket 13,- €

 Uraufführung am 8.7.

Aufführungstermine: Sa-So, 08.- 09.Juli 2017/  Sa-So, 15.- 16.Juli 2017/
Sa-So, 22.- 23. Juli 2017/ Sa-So, 28.- 29. Juli 2017

Ort: Kurpark Bad Wimpfen, Osterbergstraße, 74206 Bad Wimpfen

Veranstalter: Stauferfestspielverein Bad Wimpfen

 

 

 

Das passt auch zu Ihnen...

Zunftmarkt

Der Zunftmarkt in der Altstadt Bad Wimpfen mit zahlreichen Handwerkern und Zünften

Bücher

Bad Wimpfen selbst erkunden

Diese Stadtchronik von Bad Wimpfen ist auf dem Blauen Turm dem Wahrzeichen der Stadt zu sehen

Die Broschüre "historischer Stadtrundgang" für 2,50 € und der Flyer "Stadtrundgang" für 0,50 € ist in der Tourist-Information und...